Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.05.2019 / Ausland / Seite 2

»Machen weiter, bis die ganze Regierung weg ist«

Donnerstagdemos in Österreich gegen rechte Politik, Kapitalismus und Sexismus. Ein Gespräch mit Jelena Gucanin

Christof Mackinger, Wien

Der aktuelle »Ibiza«-­Skandal hat eine handfeste Regierungskrise ausgelöst, die Beteiligung der extrem rechten FPÖ an der österreichischen Bundesregierung ist Geschichte. Unter dem Titel »Es ist wieder Donnerstag!« wird seit Monaten wöchentlich gegen die »schwarz-blaue« Regierung in Wien aus ÖVP und FPÖ demonstriert. Was war die Idee hinter den Donnerstagsdemos in der Bundeshauptstadt?

Mit ihnen wollen wir nicht nur gegen die Regierung auf die Straße gehen, sondern auch alternative Lebensrealitäten und Gesellschaftsmodelle aufzeigen. Wie kann es anders funktionieren, dass ein gutes Leben für alle möglich ist? Auf unserer Bühne sprechen immer Menschen aus einer Betroffenheitsperspektive über die aktuelle Politik oder Experten und Expertinnen zu den jeweiligen Themen.

Seit Oktober 2018 finden die Demos regelmäßig Donnerstag abends statt. Interessanterweise gab es jede Woche einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt. Worum ging es dabei?

Die Themenvielfalt erga...

Artikel-Länge: 4032 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €