Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.05.2019 / Ausland / Seite 6

Aufmarsch in Mailand

Vor der EU-Wahl versammelten sich am Wochenende Vertreter ultrarechter Parteien in Italien

Gerhard Feldbauer

In Mailand haben sich eine Woche vor den EU-Wahlen Vertreter ultrarechter Parteien aus zwölf Ländern versammelt, unter ihnen die Chefin des französischen »Rassemblement National«, Marine Le Pen, Jörg Meuthen von der AfD und Geert Wilders, der Vorsitzende der niederländischen »Partij voor de Vrijheid«. Die FPÖ war aufgrund der Regierungskrise in Wien nur mit dem EU-Abgeordneten Georg Mayer zugegen. An der Kundgebung nahmen Medienberichten zufolge einige tausend Menschen teil – weit weniger als die von Lega-Chef Matteo Salvini angekündigten 100.000.

Die Rechten verkündeten, mit einer »europaweiten Allianz« die EU in eine »Festung Europa« verwandeln zu wollen, was Le Pen als »historische Wende«, Meuthen als »neue Ära« bezeichnete. Sie erwarten bei der am Donnerstag beginnenden EU-Wahl ein Ergebnis, mit dem Salvini die bisher auf drei verschiedene, bedeutungslose Gruppen verteilten Ultrarechten zur zweitgrößten Fraktion zusammenschließen kann, um so die Sozia...

Artikel-Länge: 3287 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €