Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.05.2019 / Feuilleton / Seite 11

Krankenhaus getroffen

Chronik eines Überfalls (Teil 30), 20.5.1999: Schwere Angriffe auf Belgrad, Aderlass für die Grünen

Rüdiger Göbel

Es waren SPD und Grüne, die deutsche Soldaten vor 20 Jahren in den ersten Angriffskrieg seit 1945 schickten. jW erinnert in einem Tagebuch an Verantwortliche und Kriegsgegner in jener Zeitenwende. (jW)

Russlands Sondervermittler Wiktor Tschernomyrdin hat nach einer Unterredung mit dem jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic gerade Belgrad verlassen, da erschüttern schwere Detonationen die Hauptstadt. Bei den seit langem schwersten Angriffen auf die Metropole an Save und Donau zerstört die NATO die neurologische Abteilung des Hospitals »Dragisa Misovic« im Stadtteil Dedinje komplett. Beschädigt werden in dem weitläufigen Krankenhauskomplex zudem die Entbindungsstation, die Kinderabteilung und ein Operationssaal. Als Korrespondent vor Ort steige ich am Morgen nach dem Bombardement durch Trümmer und über nun unbrauchbare Klinikbetten. Der Assistent des Krankenhausdirektors ...

Artikel-Länge: 3281 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €