Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.05.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

VW wirft »Ballast« ab

Konzern will Tausende Mitarbeiter entlassen. Batteriefabrik in Salzgitter geplant

Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Herbert Diess, drückt beim Umbau des Wolfsburger Konzerns aufs Tempo. Das Unternehmen kämpfe an einigen Stellen noch mit schwerfälligen Strukturen, komplexen Prozessen und hohen Kosten, sagte Diess am Dienstag auf der Hauptversammlung in Berlin. »Hier gibt es viel zu tun. Großen Ballast können wir uns auf Dauer nicht leisten.« Deshalb mache er persönlich Tempo bei der Transformationen des Unternehmens in einen Anbieter von Elektromobilität, selbstfahrenden Autos und neuen Mobilitätsdiensten. »Wir überprüfen, ob wir noch der beste Eigentümer für die unterschiedlichen Geschäfte sind«, sagte Diess laut Redetext.

Volkswagen will die Kosten bis 2023 um weitere knapp sechs Milliarden Euro drücken, um die Rendite zu steigern und Investitionen in die Elektromobilität zu stecken. In der Verwaltung sollen bis zu 7.000 Stellen durch Altersteilzeit wegfallen. Gleichzeitig soll die Produktivität der Werke weiter gesteigert w...

Artikel-Länge: 3286 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €