Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.05.2019 / Ausland / Seite 6

Massaker an Demonstranten

Unbekannte Angreifer attackieren Kundgebung in Sudans Hauptstadt Khartum

Gerrit Hoekman

Fünf erschossene Zivilisten, ein getöteter Offizier und eine unbekannte Zahl an Verletzten – das ist die Bilanz einer Attacke auf Demonstranten am Montag abend in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Wer für den Überfall verantwortlich ist, war am Dienstag morgen noch unklar. Die Angreifer sollen das Feuer auf die Protestierenden eröffnet haben, als diese Barrikaden auf zwei Hauptverkehrsachsen in der Nähe des Armeehauptquartiers errichteten. Hiba Morgan vom Fernsehsender Al-Dschasira berichtete am Dienstag unter Berufung auf Augenzeugen, dass die Aggressoren Uniformen der paramilitärischen »Rapid Support Forces« getragen hätten.

Noch in der Nacht verurteilte der Chef des Militärischen Übergangsrats, Abdel Fattah Al-Burhan, den Überfall. »Die Armee ist verpflichtet, die Protestierenden zu schützen, und wird die Täter verhaften und sie zur Verantwortung ziehen«, versprach er der Sudan Tribune zufolge. Der Sprecher des Militärrats, Schams Al-Din Kabbaschi,...

Artikel-Länge: 3272 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €