Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
26.04.2019 / Inland / Seite 4

Jäger der verlorenen Mitte

Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt vordergründig »rechtsextreme Einstellungen« in BRD. An Erklärung dafür fehlt es

Jan Greve

Wann kommt es schon mal vor, dass man den Kopf von Karl Marx im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu sehen bekommt. Im ZDF-»Morgenmagazin« war es am frühen Donnerstag soweit. Allerdings ging es nicht um revolutionäre Theorien, sondern um Aufmärsche von Neonazis. Zu sehen war das »Nischel« genannte Monument eines Marx-Kopfes in Chemnitz, um den sich im vergangenen Spätsommer wochenlang Tausende Rechte zusammenrotteten, die den Tod eines 35jähriges Deutsch-Kubaners für ihre Zwecke instrumentalisierten. Bei der Suche nach einem Symbol für rechte Gewalt entschied sich das ZDF also für das Denkmal eines großen kommunistischen Denkers.

Irgendwie passte der Marx-Kopf dann aber doch zu dem Thema, über das am Donnerstag viele diskutierten: Extremismus. Dieser Begriff dient der bürgerlichen Selbstvergewisserung, dass die »demokratische Mitte« integer sei und sämtliche Probleme oder Gewalt an den »Rändern« der Gesellschaft zu verorten seien. Wie genau es um die Mitte ...

Artikel-Länge: 4277 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen