Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
20.04.2019 / Ansichten / Seite 8

Schamlose Bündnisse

Indonesien nach den Wahlen

Rainer Werning

Zuerst die gute Nachricht: Es entsprach einer logistischen Glanzleistung, die am Mittwoch stattgefundenen Präsidentschafts-, Parlaments- sowie gleichzeitigen Provinz- und Kommunalwahlen in dem sich über 5.000 Kilometer erstreckenden südostasiatischen Archipel ohne nennenswerte Unregelmäßigkeiten durchgeführt zu haben. Immerhin waren dabei 193 Millionen wahlberechtigte Indonesier zur Stimmenabgabe aufgerufen, wobei die Wahlbeteiligung offiziellen Angaben zufolge bei 81 Prozent lag.

Wie bereits bei der Präsidentschaftswahl vor fünf Jahren standen sich auch diesmal als Hauptkonkurrenten der frühere Gouverneur der Hauptstadtregion Jakarta, der 57jährige Joko »Jokowi« Widodo, und der 67 Jahre alte Exgeneralleutnant Prabowo Subianto gegenüber. Wenn nicht alles trügt, heißt auch diesmal der Gewinner Widodo, der Hochrechnungen zufolge zwischen 54 und 55 Prozent des Stimmenanteils auf sich verein...

Artikel-Länge: 2790 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €