Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
18.04.2019 / Ausland / Seite 7

Hilfe ohne Provokationen

Rotes Kreuz verteilt Medikamente in Venezuela. Schweizer Solidaritätsdelegation besucht Caracas

Natalie Benelli, Caracas, und André Scheer

In Venezuela ist am Dienstag eine erste Lieferung humanitärer Hilfe des Roten Kreuzes eingetroffen. Wie die internationale Organisation mitteilte, handelte es sich um Medikamente, medizinische Ausrüstung und Stromgeneratoren, die auf die verschiedenen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen des Landes verteilt werden sollen.

In der vergangenen Woche waren Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro und Außenminister Jorge Arreaza in Caracas mit dem Präsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), Peter Maurer, zusammengekommen, um eine Kooperation zu vereinbaren, die Venezuelas Rechtsordnung uneingeschränkt respektiert, wie Gesundheitsminister Carlos Alvarado am Dienstag betonte. »In einem Augenblick, an dem Washington mit der komplizenhaften Zustimmung der Opposition die grausame Blockade gegen Venezuela verschärft, hat Präsident Maduro die Vereinten Nationen und anerkannte Institutionen wie das Internationale Rote Kreuz aufgerufen, gemeinsam das ...

Artikel-Länge: 4292 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €