27.02.2003 / Titel / Seite 1

Zwischen den Fronten

USA und Türkei entscheiden über die Zukunft der Kurden

Gerd Schumann

Gerät die kurdische Bevölkerung wieder einmal zwischen die Mahlsteine der Mächtigen? Wie viele Tote und Flüchtlinge kalkulieren die USA und die Türkei ein, wenn sie die kurdischen Gebiete nördlich und südlich der irakisch-türkischen Staatsgrenze zum Angriffsgebiet erklären? Wird es zu militärischen Kämpfen zwischen Kurden und den Invasionstruppen aus der Türkei bei einem Irak-Krieg kommen? Die Auseinandersetzung um den Status von Türkei und der kurdischen Seite im Kriegsfall spitzte sich aktuell weiter zu.

Am Dienstag forderte das Parlament der Autonomen Region Kurdistan die USA mit allen 105 Stimmen auf, zu verhindern, daß »türkische Truppen im Kriegsfall« in die kurdischen Gebiete des Nordirak einmarschieren. Am Mittwoch begann im Salaheddin, dem Hauptquartier von Kurdenführer Massoud Barzani, eine Konferenz irakischer Oppositioneller zur Beratung der Kriegsvorbereitungen und zu Planungen für einen Irak nach Saddam Hussein. Zu dieser Konferenz reiste...

Artikel-Länge: 5023 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe