Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
17.04.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Letzte Chance China

Gewinne deutscher Autokonzerne rückläufig. Volksrepublik verspricht Wachstum

Die deutschen Autokonzerne haben im vergangenen Jahr weniger Geld verdient. Die Gewinnmargen – also der Anteil vom operativen Gewinn am Umsatz – lagen laut einer am Dienstag veröffentlichten Analyse der Unternehmensberatung Ernst & Young im vierten Quartal bei fünf Prozent und damit auf dem tiefsten Stand seit 2009. Auf das gesamte Jahr gesehen betrugen sie 5,7 Prozent, 2017 waren es 6,4 Prozent. Dabei konnten die 16 führenden Autokonzerne ihre Umsätze dank der anhaltend hohen Nachfrage nach Geländewagen (SUV) um 2,8 Prozent auf 1,6 Billionen Euro steigern – der höchste jemals in einem Kalenderjahr erzielte Umsatz.

Der größte Absatzmarkt in China ist den neunten Monat in Folge geschrumpft. Um 15,5 Prozent sind die Verkäufe allein in den ersten drei Monaten 2019 eingebrochen. Die Regierung versucht jedoch mit einer Senkung der Mehrwertsteuer, die Nachfrage zu steigern. Trotz eines Minus von 2,8 Prozent im ve...

Artikel-Länge: 2862 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €