Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
17.04.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Zuviel CO2 vom Lande

Schwerpunkt Klimaschutz: EU-Fachminister uneins über Emissionsverminderung bei Reform gemeinsamer Agrarpolitik

Steffen Stierle

Klimaschutz wird auch für die »Gemeinsame Agrarpolitik« (GAP) zum Thema. Das machte die Zusammenkunft der EU-Landwirtschaftsminister am Montag in Brüssel deutlich. Die Branche zeichnet für rund 13 Prozent des globalen CO2-Ausstoßes verantwortlich. Rund 60 Milliarden Euro stehen jährlich aus dem EU-Budget für Äcker und Ställe zur Verfügung. Für nichts gibt Brüssel mehr Geld aus. Daraus ergibt sich das, was Abgeordnete gerne »politische Gestaltungsspielräume« nennen. Und da wittern manche ein Defizit. Denn das Gros der Mittel wird über die erste »GAP-Säule« in Form von Direktzahlungen pauschal nach Betriebsgröße vergeben. Ökologische Aspekte bleiben unberücksichtigt. Das soll sich ändern.

»Eines der Hauptziele der Reform war von Anfang an der Aufbau einer grünen GAP-Architektur«, sagte Rumäniens Landwirtschaftsminister Petre Daea, der die Sitzung leitete, auf der anschließenden Pressekonferenz. Eine Maßnahme, mit der die Kommission ihre Agrarpolitik »grüner...

Artikel-Länge: 4531 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €