Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
13.04.2019 / Ausland / Seite 6

Lehrer bleiben hart

Streik in Polen nach erster Woche ungebrochen. Bevölkerung uneins

Reinhard Lauterbach, Poznan

Nekla, ein 6.000-Einwohner-Städtchen östlich von Poznan. Im Supermarkt kauft eine Kundin am Gebäckstand einen Karton voller Krapfen. Als die Verkäuferin beiläufig fragt, ob sie einen Namenstag zu feiern habe, erwidert die Kundin, nein, das sei eine Solidaritätsspende für die streikenden Lehrer. »Na, dann haben die ja wenigstens was zu tun«, kontert die Frau an der Kasse spitz. Eine Gewerkschafterin bestätigt später im als Streiklokal dienenden Lehrerzimmer der örtlichen Schule, dass sie, wenn sie mit ihrem Streiksticker an der Jacke einkaufen geht, von den Verkäuferinnen angefeindet werde. Das Argument der »unwürdig« niedrigen Lehrergehälter von umgerechnet 450 bis 800 Euro netto beeindruckt hier kaum jemanden. Es gibt auf dem Land viele, die sowenig verdienen.

Am Abend desselben Tages in der Großstadt Poznan. Auf dem Freiheitsplatz haben sich einige tausend Menschen zu einer Solidaritätskundgebung mit den Streikenden versammelt. Es gibt engagierte, teils...

Artikel-Länge: 3807 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft