Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.02.2003 / Ausland / Seite 8

Unternehmer unter Arrest

Haftbefehle gegen rechte Oppositionelle in Venezuela. Terrorgruppen sammeln sich in USA

Harald Neuber, Havanna

In den frühen Morgenstunden des Sonnabends wurden in Venezuela Haftbefehle gegen die Anführer der rechten Opposition vollstreckt. Während der Präsident des Unternehmerverbandes Fedecámaras, Carlos Fernández, unter Hausarrest gestellt wurde, gelang es dem Vorsitzenden des rechten Gewerkschaftsverbandes CTV, sich der Justiz zu entziehen: Carlos Ortega kündigte seinen Gang in den Untergrund an. Den beiden Anführern einer mehrere Monate andauernden Sabotagekampagne der Oberschicht gegen das soziale Projekt von Hugo Chávez wird unter anderem Landesverrat vorgeworfen. Mit einem von der Führung diktierten »Streik« hatten CTV und Fedecámaras die venezolanische Wirtschaft zu ruinieren versucht, um das südamerikanische Land destabilisieren und die linke Regierungsmehrheit stürzen zu können.

Mit den Haftbefehlen gegen Fernández und Ortega ist der Regierung Chávez nach dem Wiedererlangen der Kontrolle über die Wirtschaft des Landes nun der entscheidende Schritt zu...

Artikel-Länge: 4154 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €