Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.04.2019 / Abgeschrieben / Seite 8

Abgeschrieben: DKP wendet sich an Bundeswehr-Soldaten

Außerdem: Katrin Werner (Die Linke) fordert Abschiebestopp

Drei Kandidaten der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) zur EU-Wahl haben sich anlässlich des 70. Jahrestags der Gründung der NATO mit einem Brief an die Soldaten der Bundeswehr gewandt. Unterzeichnet haben das Schreiben der Spitzenkandidat der DKP zur EU-Wahl, Olaf Harms, der Vorsitzende der DKP, Patrik Köbele (Platz 3), und der ehemalige Chefredakteur der Tageszeitung junge Welt, Arnold Schölzel (Platz 7).

Liebe Soldatinnen, liebe Soldaten,

wir wenden uns in großer Sorge um den Frieden an Sie.

Seit 1990 wird die NATO immer mehr nach Osten ausgedehnt, heute stehen NATO-Truppen an der russischen Grenze.

Die USA haben den INF-Vertrag gekündigt, mit dem die USA und Russland vereinbart hatten, keine landgestützten Mittelstreckenraketen zu besitzen. Wird diese Kündigung umgesetzt, dann könnte Russland von europäischem Boden und die VR China vom Pazifik aus mit solchen Raketen eingekreist werden. Die Vorwarnzeit wäre enorm kurz, Russland und China wären gez...

Artikel-Länge: 3262 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €