Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.04.2019 / Titel / Seite 1

Gedenken statt feiern

Brasiliens Regierung verherrlicht Staatsstreich von 1964. Tausende demonstrieren gegen den Präsidenten

André Scheer

Tausende Menschen haben in Brasilien gegen die Verherrlichung der das Land von 1964 bis 1985 beherrschenden Militärdiktatur durch Staatschef Jair Bolsonaro und weitere hochrangige Vertreter seines Regimes protestiert. Kundgebungen gab es unter anderem in São Paulo, Porto Alegre, Brasília und anderen Städten. In Rio de Janeiro versammelten sich einem Bericht des Onlinemagazins Brasil de Fato zufolge rund 4.000 Menschen, um der offiziell 434 Menschen zu gedenken, die unter der Herrschaft der Militärs ermordet wurden oder als »verschwunden« gelten. Tausende weitere waren inhaftiert, gefoltert oder zur Flucht ins Exil gezwungen worden.

Bolsonaro hatte angeordnet, dass die Streitkräfte den 55. Jahrestag des Staatsstreichs vom 31. März 1964 gegen den gewählten Präsidenten João Goulart »angemessen feiern« sollten. Einem Regierungssprecher zufolge habe es sich damals nicht um einen Militärputsch gehandelt, »sondern um eine Mobilisierung von Schichten der Gesellsc...

Artikel-Länge: 3365 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €