Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
27.03.2019 / Ausland / Seite 7

Es braucht Damaskus

Syrische Demokratische Kräfte: Verhandlungen mit Assad sind unumgänglich und nötig

Karin Leukefeld

Auf einer Pressekonferenz mit den Generalstabschefs der iranischen und der irakischen Streitkräfte in Damaskus vor wenigen Tagen bekräftigte der syrische Verteidigungsminister General Ali Abdallah Ajúb die Einheit Syriens. »Jeder Zentimeter des syrischen Territoriums« werde wieder unter staatliche Kontrolle gebracht, so Ajúb. Mit den Syrischen Demokratischen Kräften (SDK) werde die Regierung sich entweder versöhnen, oder man werde das von der SDK kontrollierte Land militärisch befreien. Die US-Armee hielten die SDK »wie einen Trumpf« in den Händen, doch letztlich sei es »unsere Entscheidung, als Syrer in Zukunft so zusammenzuleben, wie wir es wollen und nicht, wie andere es wollen.«

In einem Interview mit der Reporterin Amberin Zaman für das Onlineportal Al-Monitor sagte der leitende SDK-Kommandeur Mazlum Kobani dazu, es könne nur mit Damaskus eine Lösung in der Region geben. Sollte die Türkei die SDK angreifen, werde es einen »zweiten großen Krieg« geben...

Artikel-Länge: 3722 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €