Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
26.03.2019 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Machtkampf im Verdi-Fachbereich Handel

Leiterin Nutzenberger muss sich Gegenkandidaten stellen. Hintergrund ist schwindende Tarifbindung

Karl Neumann

Wenn sich der Verdi-Bundesfachbereich Handel an diesem Dienstag und Mittwoch im rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr zu seiner Konferenz trifft, gibt es viel zu besprechen. Der Fachbereich ist in der Krise, wie der ehemalige Sekretär der Verdi-Vorgängergewerkschaft HBV, Anton Kobel, in einem Beitrag für den Express deutlich macht: Trotz wachsender Beschäftigung sei die Zahl der Verdi-Mitglieder in der Handelsbranche seit 2001 um fast 40 Prozent eingebrochen – ein noch deutlicherer Rückgang als bei Verdi insgesamt. Zugleich schwindet die gewerkschaftliche Tarifmacht: Statt 70 Prozent wie im Jahr 2001 waren 2017 weniger als 40 Prozent der Beschäftigten in Westdeutschland an einen Tarifvertrag gebunden. Im Osten ist es nicht einmal mehr jeder dritte.

In Bad Neuenahr dürfte intensiv über Ursachen und Gegenstrategien gestritten werden – und über Personalfragen. Denn die bisherige Bundesfachbereichsleiterin Stefanie Nutzenberger muss sich mindestens einem Gegenka...

Artikel-Länge: 3016 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €