Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
25.03.2019 / Ausland / Seite 6

Wer sind die »Invasoren«?

Anmerkungen zum faschistischen Attentat in den zwei Moscheen in Christchurch in Neuseeland

Mumia Abu-Jamal

Ein Livestream im Internet zeigte aus der Perspektive eines Attentäters, wie er zwei Moscheen in der Stadt Christchurch in Neuseeland überfiel und ein Blutbad anrichtete. Der Killer tötete und verletzte wahllos Frauen, Männer und sogar Kinder. Weil er eine Helmkamera trug, wurden viele Menschen live im Internet Zeugen, wie er das furchtbare Blutbad anrichtete. In einer kurz zuvor über das Internet verbreiteten faschistischen Kampfschrift hatte er die angebliche »Invasion« Europas durch Muslime angeprangert. Überschrieben ist sein Pamphlet mit »The Great Replacement« (Der große Austausch), ein vom französischen Verschwörungstheoretiker Renaud Camus entlehntes Schlagwort, wonach die christliche Bevölkerung in Europa durch muslimische Zuwanderer ersetzt werden soll.

Der Att...

Artikel-Länge: 2435 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €