Gegründet 1947 Donnerstag, 16. Juli 2020, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
20.03.2019 / Ausland / Seite 7

Frieden torpediert

Nicaragua: Opposition setzt Gespräche mit Regierung aus. EU und USA äußern sich widersprüchlich

Volker Hermsdorf

Teile der Opposition in Nicaragua wollen den erst am 27. Februar begonnenen Friedensdialog offenbar wieder beenden. Die Nachrichtenagentur AFP meldete am Dienstag, dass die Gegner von Präsident Daniel Ortega die Gespräche über einen Ausweg aus der Krise »ausgesetzt« hätten. Das Außenministerium hatte dagegen am Montag an die Gesprächspartner vom Oppositionsbündnis »Alianza Cívica« appelliert, sie fortzusetzen. Der Vertreter des Vatikans Erzbischof Waldemar Sommertag, der den Dialog im Auftrag des Papstes von Anfang an begleitet, bat die Beteiligten um Geduld. Die Verhandlungen seien »keine Angelegenheit von nur einem Tag«, erklärte Sommertag am Montag und bat »im Interesse der Bürger des Landes« um Vertrauen. Auch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini, die zugleich »die Repression und Gewalt gegen Demonstranten und Journalisten« kritisierte, forderte am Montag eine Fortsetzung der Gespräche.

Ungeachtet der Appelle versuchen einzelne radikale Oppositi...

Artikel-Länge: 3399 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €