Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
18.03.2019 / Ausland / Seite 7

Fort Schrumpf statt Fort Trump

USA bestätigen Aufstockung von Truppen in Polen. Erwartungen Warschaus jedoch nicht erfüllt

Reinhard Lauterbach, Poznan

Die USA sind offenbar bereit, ihre Truppen in Polen aufzustocken. Allerdings nicht so stark, wie Warschau gehofft hatte. Dies geht aus verschiedenen Medienberichten nach dem Besuch des stellvertretenden US-Verteidigungsministers John Rood in der polnischen Hauptstadt letzte Woche hervor.

Derzeit sind etwa 4.500 US-Soldaten in dem Land stationiert: etwa 3.500 Angehörige einer Panzerbrigade im niederschlesischen Zagan, weitere 1.000 in einer »Battlegroup« der NATO-»Speerspitze« im Nordosten nahe der Grenze zu Litauen. Alle diese Einheiten werden regelmäßig ausgetauscht, um der NATO-Russland-Grundakte von 1997 zumindest auf dem Papier zu genügen. Denn darin hatte die NATO – noch vor der Aufnahme Polens und anderer ehemaliger Staaten des Warschauer Vertrags im Jahre 1999 – zugesichert, sie plane »keine dauerhafte Stationierung substantieller Kampfeinheiten« östlich von Oder und Neiße. Jedes dieser drei Elemente – dauernd, substantiell und Kampfeinheiten – ist...

Artikel-Länge: 3751 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €