Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
22.02.2019 / Inland / Seite 5

Google ante portas

Vermittlungsausschuss erzielt Einigung über Bildungsinvestitionen und »Digitalpakt«. Linkspartei und Bildungsverbände freuen sich mit

Ralf Wurzbacher

Hereinspaziert! Für Samsung, Apple, Google, Amazon, Facebook und Co. stehen die Tore zu Deutschlands Schulen sperrangelweit offen. Mit dem Segen einer quasi Allparteienkoalition und dem Wohlwollen von Bildungsverbänden und Gewerkschaften genießen sie im Klassenzimmer ab sofort Narrenfreiheit. Am Mittwoch einigte sich der Vermittlungsausschuss auf einen Kompromiss im Streit um die Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern in Bildungsfragen. Damit wurde auch der Weg frei gemacht für den »Digitalpakt«, in dessen Rahmen die Bundesregierung bis 2023 fünf Milliarden Euro für die flächendeckende Ausstattung der Schulen mit WLAN, Tablets und Whiteboards bereitstellen will. Am Donnerstag segnete der Bundestag die am Vortag getroffene Beschlussempfehlung mit der nötigen Zweidrittelmehrheit ab. Die Zustimmung des Bundesrats bei seiner nächsten Sitzung am 15. März gilt als reine Formsache.

In seltener Eintracht votierten gestern im höchsten deutschen Parlament di...

Artikel-Länge: 4654 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €