Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
22.02.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Militante unter sich

Polizeikongress in Berlin: Hardliner werben für Aufrüstung. Kritiker bleiben außen vor

Markus Bernhardt

Polizei und Geheimdienste stünden vor immer größeren Herausforderungen. Diese Behauptung gehört seit Jahren zum Standardrepertoire etablierter Politiker. Natürlich war diese Phrase aus Verlautbarungen vom »Europäischen Polizeikongress«, der am Dienstag und Mittwoch zum 22. Mal in Berlin stattfand, zu hören. So waren sich die – Angaben der Veranstalter zufolge – 1.950 Teilnehmer erwartungsgemäß einig, dass sich die Behörden zukünftig verstärkt der Sicherung der EU-Außengrenzen widmen werden müssen. Nicht nur dazu, sondern auch für Einsätze im Inland brauche die Polizei jedoch eine bessere Ausrüstung, so die ebenfalls seit Jahren einhellige Meinung interessierter Kreise.

Was genau damit gemeint sein könnte, wurde schon am Eingang des Berlin Congress Center (BCC) deutlich, in dem die vom Behördenspiegel, einer Monatszeitung für den öffentlichen Dienst, veranstaltete Tagung abgehalten wurde. Mit dem »Survivor R« konnte dort ein offensichtliches Kriegsfahrzeug...

Artikel-Länge: 6574 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €