Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
21.02.2019 / Inland / Seite 2

»Positionierung eher als störend empfunden«

Die Linke vor Europaparteitag: Neben Verhältnis zu Russland wird auch über Haltung zu Venezuela entschieden. Ein Gespräch mit Harri Grünberg

Jan Greve

Am Freitag beginnt der Europaparteitag von Die Linke in Bonn. Wird es dort aus Ihrer Sicht darum gehen, das eigene Image vor der Wahl im Mai aufzupolieren, oder stehen grundlegende inhaltliche Weichenstellungen an?

Die Partei Die Linke wird sich zunächst ein Europawahlprogramm geben und die Liste der Kandidaturen aufstellen. Der Parteitag ist derweil nicht frei von Spannungen. Dort wird voraussichtlich ein Programm verabschiedet, das in Teilen hinter das des Magdeburger Parteitages von 2016 zurückfällt. Dort hatten wir noch eine sehr deutliche Kritik an der EU als einem militaristischen, neoliberalen und imperialistischen Projekt formuliert. In dieser Schärfe taucht das jetzt nicht mehr auf.

Beim Parteitag soll auch über einen Antrag der AG Cuba Sí mit dem Titel »Internationalistisch denken und handeln! Die progressiven Kräfte Lateinamerikas brauchen die Solidarität der Linken weltweit« beraten werden. Worum geht es da?

Früher war es unbestritten, dass di...

Artikel-Länge: 4435 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €