75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
10.02.2003 / Inland / Seite 16

Arm trotz Arbeit

Gewerkschaften diskutierten in Erfurt Pro und Kontra eines Mindestlohns

Stefan Wogawa

In den Gewerkschaften gibt es gegenwärtig keine einheitliche Haltung zu einem gesetzlichen Mindestlohn. Die unterschiedlichen Positionen wurden bei einer Fachtagung am Donnerstag in Erfurt deutlich. Der DGB Thüringen und die Forschungsagentur START e.V. hatten Gewerkschafter, Wissenschaftler und Politiker zur Diskussion geladen, um Ansatzpunkte für eine Kampagne zu finden, die die Forderung nach existenzsichernden Erwerbseinkommen in die Öffentlichkeit transportieren soll. Für Gewerkschafter des ostdeutschen Bundeslandes ist das Problem zudem von ganz besonderem Interesse. So formulierte der Landes-DGB in der Einladung zur Fachtagung: »Thüringen steht in der bundesweiten Lohnskala ganz hinten. Die Einkommen genügen häufig nicht zum Auskommen. Die schlechte Konjunktur, mangelnder Absatz und Massenarbeitslosigkeit führen dazu, daß zunehmend mehr Menschen Jobs annehmen müssen, die unterbezahlt sind.« Obwohl in den Medien gern als ostdeutsches Musterland dekl...

Artikel-Länge: 3587 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €