Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.02.2019 / Ausland / Seite 6

Salvini im Aufwind

Nach Regionalwahlen in Abruzzen: »Fünf Sterne« geschwächt. Rechte Parteien buhlen um Lega

Gerhard Feldbauer

Bei den Regionalwahlen in den Abruzzen in Mittelitalien hat die Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) mit dem Verlust der Hälfte ihrer Wähler eine schwere Niederlage erlitten. Sie sackte von 40 Prozent bei der letzten Abstimmung auf etwa 19 ab. Regierungschef wird in der Region Marco Marsilio von den faschistischen Fratelli d’Italia (FdI), der mit Unterstützung der rassistischen Lega des Innenministers Matteo Salvini, der rechten Forza Italia (FI) des früheren Premierministers Silvio Berlusconi, der Sturmtruppe in SA-Manier »Casa Pound« und der christdemokratischen Splitterpartei UDC 48 Prozent erreichte. Die Lega wurde mit 27,5 Prozent stärkste Partei.«

Der für ein Mitte-Links-Bündnis zur Wiederwahl angetretene Giovanni Legnini von der Demokratischen Partei (PD) schaffte 31 Prozent, seine Partei kam auf 11,1 Prozent – ein Erfolg. Dazu beigetragen haben dürfte die Massendemonstration der Gewerkschaften mit 200.000 Teilnehmern am Sonnabend in Rom, auf der PD-Sekretär...

Artikel-Länge: 3884 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €