Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
12.02.2019 / Feuilleton / Seite 14

Nach dem Schoppe ist vor dem Schoppe

Rafik Will

Rassistische Übergriffe nehmen zu. Aber woher kommen die Denkstrukturen, die diesen Hass ermöglichen? Sie werden tradiert und an folgende Generationen weitergegeben. Teilweise sogar von Pädagogen. Ende Januar war die sächsische Landtagsabgeordnete Petra Zais (Bündnis 90/Die Grünen) bei Radio Corax im Interview. Sie berichtete von einem Fall, in dem ein Lehrer an einer Oberschule im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge von seiner Klasse Arbeitsmaterial zum Thema »Rassenkunde« bearbeiten ließ. Den Audiobeitrag  »Rassismus in Schulbüchern – in Sachsen Realität« vom 23.1. kann man auf freie-radios.net nachhören.

Das Problem reicht tief in den Wissenschaftsbetrieb hinein. Das komplexe Thema beleuchten Lydia Heller und Azade Pesmen in ihrem aus den zwei Teilen »Über die rassistischen Wurzeln von Wissenschaft« und »Weiße Flecken auf der wissenschaftlichen Landkarte« bestehenden Feature. Es lief an den beiden Weihnachtsfeiertagen des vergangenen Jahres in...

Artikel-Länge: 3644 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €