Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
25.01.2019 / Inland / Seite 1

Miete zehrt Einkommen auf

Studie: Neubauwohnungen für Mieter mit Durchschnittseinkommen unerschwinglich

Neu gebaute Mietwohnungen sind nach einer Studie für viele Durchschnittsverdiener kaum noch zu bezahlen. In vielen Städten müssten Haushalte mehr als 27 Prozent ihres Nettoeinkommens für die Kaltmiete aufbringen, ergab die Datenauswertung im Auftrag des ARD-Magazins »Panorama«. Ein Wert über 27 Prozent gilt als problematisch, da dann nur noch relativ wenig Geld für die sonstige Lebensführung übrigbleibt.

In Berlin liegt die sogenannte Mietbelastungsquote mit 41,3 Prozent weit über diesem Grenzwert. Die durchschnittliche Berliner Familie müsste also mehr als 40 Prozent ihres Nettoeinkommens ausgeben, um sich eine Drei-Zimmer-Neubauwohnung zu...

Artikel-Länge: 2035 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €