Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
31.12.2018 / Inland / Seite 4

Versuch mit offenem Ausgang

Jahresrückblick 2018. Heute: »Aufstehen« und Die Linke

Claudia Wangerin

Der für 2019 angedachte Bundeskongress der linkssozialdemokratischen Sammlungsbewegung »Aufstehen« scheint überfällig zu sein. Knapp vier Monate nach ihrer offiziellen Gründung gibt es strukturell und inhaltlich viel zu klären. Mitte Dezember forderten Mitglieder in einem offenen Brief an den provisorisch als Vorstand eingesetzten Arbeitsausschuss mehr Transparenz und Aufklärung darüber, wer dort wie die Entscheidungen trifft. »Bitte versteht dieses Schreiben als Warnung und Hilferuf eurer Leute«, betonten sie.

Auch inhaltlich ist manches offen. Durch recht unterschiedliche Aussagen über die französischen »Gelbwesten« glänzten zum Jahresende Sahra Wagenknecht und Bernd Stegemann, die zum engeren Initiatorenkreis von »Aufstehen« zählen. Wagenknecht, die als Kovorsitzende der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag die Sammlungsbewegung ohne den Segen ihrer Parteigremien ins Leben gerufen hatte, stand unlängst mit einer neongelben Weste über dem schwar...

Artikel-Länge: 8593 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €