Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
20.12.2018 / Ausland / Seite 7

Luftangriffe – leicht wie nie

Somalia: US-Streitkräfte töten nach eigenen Angaben 62 Al-Schabaab-Anhänger

Knut Mellenthin

Die USA führen unerklärte Kriege auf Schauplätzen, die von den internationalen Medien nur selten beachtet werden. Dieser Trend hat sich seit dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump im Januar 2017 weiter verstärkt. Am letzten Wochenende töteten die US-Streitkräfte bei sechs Luftangriffen in Somalia nach eigenen Angaben mindestens 62 Menschen. Offiziell vorgeworfen wurde ihnen, Al-Schabaab angehört zu haben.

Die islamistische Organisation, deren Name wörtlich »Die Jugend« bedeutet, gibt es seit zwölf Jahren. Um 2011 und 2012 kontrollierte sie vorübergehend zentrale Teile der Hauptstadt Mogadischu und die Hafenstadt Kismajo im äußersten Süden des Landes. Es bedurfte des Einsatzes der seit 2007 in Somalia tätigen afrikanischen »Friedenstruppe« Amisom, um Al-Schabaab aus den Städten zu vertreiben. Die Hauptkontingente von Amisom, deren Überlegenheit allein auf ihrer schweren Bewaffnung gründet, bildeten damals Einheiten aus Uganda und Burundi.

Inzwischen is...

Artikel-Länge: 3839 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €