5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2003 / Inland / Seite 16

Kapitalminister

Wolfgang Clement sorgt mit seinen Äußerungen zum Kündigungsschutz für Unmut an der SPD-Basis

Hans-Gerd Öfinger

Opelstadt Rüsselsheim am Main. Eine Bastion von Sozialdemokratie und Gewerkschaften. Seit Menschengedenken ist der Landtagswahlkreis 47 fest in der Hand der SPD. Daß der hessische CDU-Ministerpräsident Roland Koch aus dem Amt gewählt wird, wünscht sich hier nicht nur der örtliche Landtagskandidat. Allein: Die aktuellen Umfragewerte geben wenig Anlaß zur Hoffnung. Abhilfe für das angeschlagene Selbstvertrauen kann da eigentlich nur noch der Auftritt hochrangiger SPD-Politiker schaffen, um doch noch den nötigen Schwung in die Endphase des Wahlkampfes zu bringen. Anders sieht es jedoch aus, wenn der Besuch aus Berlin Wolfgang Clement (SPD) heißt und nicht nur Arbeits-, sondern dazu noch Wirtschaftsminister ist. Unter anderen Umständen hätte der Auftritt Clements am Montag abend vor den Teilnehmern einer SPD-Arbeitnehmerkonferenz in Rüsselsheim ein klares Heimspiel werden können. Doch Clements jüngste Äußerungen zur Lockerung des Kündigungsschutzes haben Spur...

Artikel-Länge: 4869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €