5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2003 / Ansichten / Seite 3

Es lebe die DDR!

Kassenärztliche Vereinigungen wollen Klassenkampf

Rainer Balcerowiak

Daß der Streik, das ureigenste Kampfmittel der Arbeiterklasse, zuweilen auch vom Klassengegner zur Durchsetzung seiner materiellen und politischen Interessen eingesetzt wird, ist nicht neu. In Chile bereiteten 1973 vor allem Kleinunternehmer mittels Lahmlegung der öffentlichen Infrastruktur den Boden für den von US-Geheimdiensten und dem einheimischen Militär von langer Hand vorbereiteten Putsch gegen die Allende-Regierung. In Venezuela wird gerade aktuell nach dem gleichen Muster operiert.

In Deutschland steht zwar kein Militärputsch auf der Tagesordnung, jedoch schickt sich eine äußerst einflußreiche Standesorganisation an, die Zukunft des hiesigen Gesundheitswesens mittels Kampfaktionen den eigenen Vorstellungen zu unterwerfen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung(KBV) will ab der kommenden Woche mit flächendeckenden Praxenschließunge...

Artikel-Länge: 2651 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €