5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2003 / Titel / Seite 1

Schröder unkündbar

Neues »Bündnis für Arbeit« wird mit Lockerung des Kündigungsschutzes vorbereitet

Mit Gesprächen bei den Spitzenverbänden der deutschen Industrie am Montag abend und den Chefs des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am Dienstag bereitete Bundeskanzler Gerhard Schröder eine neue Runde des »Bündnis für Arbeit« vor. Die Runde mit den Vertretern des Kapitals verlief weitgehend in Harmonie. Das Treffen mit den Gewerkschaftschefs litt etwas unter der von Wirtschaftsminister Wolfgang Clement losgetretenen Debatte über eine Aufweichung des Kündigungsschutzes. Es zeichnete sich am Dienstag jedoch ab, daß trotz starker Worte von seiten der Gewerkschaften im Vorfeld eine Einigung zuungunsten der Lohnabhängigen in Sicht ist.

Schröder erklärte am Montag abend nach einem Gespräch mit dem Präsidium der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) in Berlin, er habe dafür plädiert, im »Bündnis für Arbeit« umfassend über Reformen zu sprechen. Es müsse der »ganze Bereich« des Arbeitsmarktes diskutiert werden, »Tabus« dürften in dieser Debat...

Artikel-Länge: 3647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €