Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
21.11.2018 / Ausland / Seite 6

Alles beim alten ohne den Alten

Simbabwe: Auch nach dem Sturz Robert Mugabes hält das Militär die Fäden in der Hand

Christian Selz, Kapstadt

Genau ein Jahr ist es mit dem heutigen Mittwoch nun her, dass Simbabwes Langzeitpräsident Robert Mugabe »zurücktrat«. Die Militärs, die damals Panzer in der Hauptstadt Harare plaziert, den staatlichen Rundfunk besetzt und Mugabe unter Hausarrest gestellt hatten, legten großen Wert auf diese Formulierung. Der offensichtliche Putsch sollte nicht so genannt werden, denn das hätte den Jubel gedämpft, der nach dem Sturz Mugabes in Washington, London und Brüssel aufbrandete. Seit einem Jahr hält das Militär die Fäden fest in der Hand – wie schon unter Mugabe.

Eine Machtübernahme durch das Militär war in Simbabwe gar nicht möglich, weil es längst an der Macht war. Mugabe mag offiziell ein ziviler Präsident gewesen sein, praktisch hatte er keine Chance, gegen die Armeeführung zu agieren. Als er es – mutmaßlich auf Drängen seiner nach der Macht strebenden Ehefrau Grace – wagte und seinen vom Militär installierten Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa entließ, schritt...

Artikel-Länge: 4007 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €