Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
16.11.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Protokolltermin in Antigua

Im Süden Guatemalas kommen heute 22 Staats- und Regierungschefs zum 26. Iberoamerikagipfel zusammen

Volker Hermsdorf

In der Kleinstadt Antigua im Süden Guatemalas kommen am heutigen Freitag die Staats- und Regierungschefs von Spanien, Portugal und Andorra sowie aus 19 Ländern Lateinamerikas zusammen. Zu diesem 26. Iberoamerikanischen Gipfeltreffen wird auch UN-Generalsekretär António Guterres erwartet. Unklar war bis zuletzt allerdings, wie viele Staatschefs sich von ihren Vizepräsidenten oder Ministern vertreten lassen. Schon bei früheren Treffen hatte das Interesse merklich nachgelassen. Als Konsequenz daraus wird die ursprünglich jährliche Zusammenkunft seit 2014 nur noch alle zwei Jahre durchgeführt. Das offizielle Veranstaltungsmotto in diesem Jahr lautet: »Ein wohlhabendes, integratives und nachhaltiges Iberoamerika«.

Im Mittelpunkt des Gipfels stehe »das Engagement der iberoamerikanischen Länder für die Agenda 2030 der Vereinten Nationen«, in der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung definiert worden seien, heißt es im offiziellen Ankündigungstext. Die größte...

Artikel-Länge: 4540 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €