Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.11.2018 / Feuilleton / Seite 10

Mit elementarer Gewalt

100 Jahre Novemberrevolution (5/10): Rätemacht oder Nationalversammlung

Leo Schwarz

Eine »vernünftige Entwicklung«, schrieb der rechte Sozialdemokrat Gustav Bauer am 13. November 1918 an seinen Parteifreund Paul Löbe in Breslau, »kann nur sichergestellt werden, wenn möglichst bald die konstituierende Nationalversammlung berufen wird. Die U(nabhängigen, USPD) sind, beeinflusst durch ihren hyperradikalen Flügel, bestrebt, die Einberufung der Nationalversammlung möglichst lange herauszuschieben.« Bauer hatte auch einige Regieanweisungen parat: »Um die Widerstände, die von unabhängiger Seite vorhanden sind, zu beseitigen, ist es notwendig, dass möglichst bald überall im Lande der Ruf nach schleuniger Einberufung der Nationalversammlung erschallt. Diese Forderung muss mit elementarer Gewalt zum Ausdruck kommen. Ich möchte Sie bitten, in der Volkswacht und wo es sonst möglich ist, die Forderung schnellstens zu erheben.«

Den umgekehrten Entwurf hatte Karl Liebknecht formuliert, als er am 9. November 1918 auf Bitte der USPD-Führung in aller E...

Artikel-Länge: 5791 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €