Gegründet 1947 Montag, 18. März 2019, Nr. 65
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
10.11.2018 / Ausland / Seite 7

Geisel einer Minderheit

Pakistans Islamisten verhindern Freilassung von Asia Bibi

Knut Mellenthin

Eine Pakistanerin, die wegen »Blasphemie« die letzten acht Jahre in der Todeszelle verbrachte, bleibt auch nach einem Freispruch durch das Oberste Gericht des Landes weiter in Lebensgefahr. Pakistan hat auf diesem Gebiet eine Gesetzgebung, die selbst in strikt islamischen Ländern als extravagant gelten muss. Einerseits wurde bisher nicht ein einziges von Gerichten ausgesprochenes Todesurteil wegen »Beleidigung« des Korans und des Propheten Mohammed tatsächlich vollstreckt. Andererseits gab es im Zeichen dieses Vorwurfs eine unbekannte Zahl von Morden, die mit der offiziellen Angabe »über 70« vermutlich bei weitem zu niedrig angesetzt ist. Durch Attentate oder die Gewalt entfesselter Lynch­mobs wurden nicht nur direkt Beschuldigte getötet, sondern auch Mitglieder des Staatsapparates, die sich für einzelne Verurteilte oder gegen das »Blasphemie«-Gesetz in seiner Gesamtheit ausgesprochen hatten.

Die heute 47jährige Asia Noreen, weltweit bekannt als Asia Bibi...

Artikel-Länge: 3704 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €