Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
09.11.2018 / Sport / Seite 16

Letzte Ausfahrt Marseille

Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft hat erstmals die reelle Chance, bei der WM dabei zu sein

Oliver Rast

Wenn es klappt, wäre es das erste Mal: das deutsche Nationalteam im traditionellen 15er-Rugby bei einer Weltmeisterschaft. Die findet im Herbst 2019 in Japan statt, es ist die neunte Rugby-Union-WM, erstmals in Asien. Ein Platz ist noch zu vergeben. Der wird ab dem Wochenende im südfranzösischen Marseille ausgespielt. Hongkong (11.11.), Kanada (17.11.) und Kenia (23.11.) sind die Gegner der Deutschen beim sogenannten Repechage-Turnier, einer Art Trostrunde. »Für uns sind das drei Finalspiele«, betont Kobus Potgieter, Sportdirektor des 15er-Teams, gegenüber jW. Diese Chance auf ein WM-Ticket hätte es eigentlich gar nicht gegeben.

Zur Chronologie: Nach der Rugby Europe Championship (REC) rangierte das deutsche Team auf dem letzten Platz. Das war im Frühjahr des Jahres. Zuvor, im November 2017, hatten vor dem Weltranglistenspiel gegen Chile Spieler und Trainer gestreikt. Ein Novum. Die Streikenden standen beim Mäzen und Sponsor des deutschen Rugbys, Hans-Pet...

Artikel-Länge: 5117 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €