Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
05.11.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Mehr Show als Schaden

Moskau verhängt Sanktionen gegen ukrainische Unternehmen und Personen. Poroschenko nicht dabei

Reinhard Lauterbach

Russland hat Anfang dieses Monats Finanzsanktionen gegen 322 Personen und 68 Unternehmen aus der Ukraine verhängt. Damit werden ihre Besitztümer in Russland beschlagnahmt, ihre Konten eingefroren, und sie können kein Geld mehr aus Russland abziehen – soweit sie dort noch welches haben. Ministerpräsident Dmitri Medwedjew unterzeichnete das entsprechende Dokument am vergangenen Donnerstag.

An Unternehmen sind etwa der größte Geflügelproduzent der Ukra­ine, MHP, ein Produzent von Sonnenblumenöl und das Eisenerzkombinat von Kriwij Rig (Kriwoj Rog) betroffen, außerdem eine dem Oligarchen Igor Kolomojskij gehörende Düngemittelfabrik, das Röhrenwerk »Interpipe« des prowestlichen Oligarchen Wiktor Pintschuk und der Lastwagenproduzent Awtokras aus Krementschuk. Diverse Wirtschaftsinformationsdienste bezweifeln allerdings, dass die russischen Sanktionen auf ökonomischem Gebiet große Auswirkungen haben werden: der ukrainisch-russische Handel sei seit 2015 ohnehin be...

Artikel-Länge: 5099 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €