Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
26.10.2018 / Feuilleton / Seite 11

Trickle-up im Libanon

»Der Affront« von Ziad Doueiri erzählt bei aller politischen Brisanz vom menschlichen, allzumenschlichen Wunsch nach Würde

Felix Bartels

Der undichte Abfluss eines Balkons bringt zwei Männer in der Sommerhitze Beiruts gegeneinander auf. Yasser, Palästinenser und Vorarbeiter einer Baustelle, repariert eigenmächtig Tonis Abflussrohr. Toni, christlicher Libanese und Anhänger der rechtskonservativen Forces Libanaises, zerstört die Installation. Die Lage eskaliert – bis hin zur Körperverletzung, und selbst im Gerichtssaal geraten die beiden noch einmal aneinander.

»Womit«, fragt Yassers Frau Manal mit Recht, »hat es denn begonnen: mit einer Beleidigung oder einem Abflussrohr?« Der Wert dieser Geschichte um einen sich bald zur nationalen Angelegenheit auswachsenden Streit liegt gerade darin, dass der Anlass so läppisch ist. Denn es geht um einen Streit, bei dem eigentlich etwas ganz anderes verhandelt wird. Und der nur weitergeht, weil ein Interesse, ihn beizulegen, gar nicht besteht. Friedrich Dürrenmatt, der Spezialist für persönliche Motive, die den Figuren metaphysisch über die Köpfe wachsen...

Artikel-Länge: 4458 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €