Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
23.10.2018 / Feuilleton / Seite 11

Sonnenbad im Chaos

Wieso eigentlich die Welt retten? Der japanisch-französische Animationsfilm »Mutafukaz«

Michael Streitberg

»Das Leben ist schon kompliziert genug, besonders wenn man meine Visage hat«: Angelino, einem 20jährigen Pizzaboten in der dystopischen Megalopolis Dark Meat City, steht der Sinn nicht nach Abenteuern. In seiner Stadt, die frappierend an ein völlig kaputtes Los Angeles erinnert, braucht man angesichts des alltäglichen Wahnsinns – Straßenbanden, Schießereien, übelmeinende Kaputtniks an jeder Ecke – auch wahrlich keinen zusätzlichen Ärger.

Eines Tages jedoch wird der junge Mann mit dem markanten Gesicht, verzaubert vom Anblick eines Mädchens mit Totenkopfspangen im Haar, von einem Lastwagen angefahren. Nachdem er sich wieder aufgerappelt hat, geht der große Ärger erst richtig los. Fortan sieht er Gespenster beziehungsweise Tentakelmonster. Und diese sind keine Einbildung. Als ihm dann auch noch schießwütige Geheimagenten und Polizisten in martialischen Robocop-Rüstungen nach dem Leben trachten, gerät selbiges völlig aus den Fugen. Gemeinsam mit seinen Freun...

Artikel-Länge: 4186 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €