Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
18.10.2018 / Feuilleton / Seite 11

Symbolische Energie

Orte der Revolution 1918/19 in Berlin (3/12): Stadtschloss

Dr. Seltsam

Die Tausenden revolutionären Matrosen mussten in Berlin unterkommen, besetzten das Stadtschloss und den angrenzenden Verwaltungstrakt des Marstalls. Das Schloss stand leer, Kaiser Wilhelm II. prasste in der Etappe in Spa in Belgien. Von dort floh er am 10. November ins neutrale Holland an und kehrte nie wieder zurück. Auch das Schloss Charlottenburg wurde von den Matrosen besetzt, leider aber nicht die Potsdamer Schlösser, was noch zu Verwicklungen führen sollte.

Die Kriegserklärung hatte der Kaiser 1914 im Neuen Palais in Potsdam unterschrieben, wo immer noch einige Spitzen des alten Regimes saßen. Vom Balkon des Berliner Schlosses aus verkündete Karl Liebknecht am 9. November vor Tausenden, die im Lustgarten zusammengekommen waren, »die freie sozialistische Republik«, in Konkurrenz zum Rechtssozialdemokraten Philipp Scheidemann, der kurz zuvor von einem Fenster des Reichstags aus »die deutsche demokratische Republik« ausgerufen hatte, mal eben zwisch...

Artikel-Länge: 3256 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €