16.10.2018 / Feuilleton / Seite 10

Neue und alte Missionen

Helmut Höge

Nach der »Wiedervereinigung« prahlte jedes dynamisch daherkommende Unternehmen mit einer »Firmen-Philosophie«, später wurde daraus eine »-Vision«, heute haben wir es mit »-Missionen« zu tun. Der Bringedienst »Lieferheld« wirbt mit dem Spruch »Dein Hunger ist unsere Mission«, ein exemplarischer Einzelhändler mit »Frische Fische ist unsere Mission in Pankow«. Kürzlich erklärte mir bereits der erste Künstler seine »Mission«. Klar, dieses ganze Missionieren kommt aus den USA, wo in diesem Jahr »Mission Impossible 6« produziert wurde (weltweites Einspielergebnis an die 800 Millionen Dollar). Daneben gibt es dort »Mars-«, »Irak-« und »Afghanistan-Missions«, außerdem fast eine Milliarde (!) Interneteinträge zu diesem Stichwort. Das ist nicht nichts!

Wenn die »Tagesschau« meldet: »EU ringt mit Italien um Mittelmeer-Mission«, geht es um den Marineeinsatz, d. h. um eine militärische Verhinderung der Landung von Afrikanern an europäischen Küsten. Schon im umgekehrte...

Artikel-Länge: 4523 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe