16.10.2018 / Ansichten / Seite 8

Kratzer im Lack

EU-Außenministertreffen

Jörg Kronauer

Sehen so Verlierer aus? Das konnte man sich mit Blick auf das Treffen der EU-Außenminister am Montag mit gutem Grund fragen. Selbstverständlich gaben sich die Minister sowie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini wie üblich selbstbewusst, fordernd und fortschrittlich-aufgeklärt. Sie kündigten großspurig an, Chemiewaffeneinsätze künftig schneller und entschlossener mit harten Sanktionen bestrafen zu wollen, nickten eine neue Initiative für die Zusammenarbeit mit dem fernen Asien ab und stellten der Zentralafrikanischen Republik großmütig Hilfe »auf dem Weg zu Stabilität, Frieden und Entwicklung« in Aussicht. Sind das nicht alles hehre Ziele? Dürfen nun etwa Menschen aus den ärmeren Ländern Asiens oder die Opfer von Giftgasangriffen endlich auf Unterstützung hoffen? Kämpft da eine werdende Großmacht um eine bessere Welt?

Kratzer im Lack hat die EU schon lange, und das gestrige...

Artikel-Länge: 2763 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe