15.10.2018 / Thema / Seite 12

Konsequenter Sozialist

Vorabdruck. Trotz aller Rückschläge blieb Fidel Castro seinen politischen Überzeugungen treu. In Lateinamerika steht er zu Recht in einer Reihe mit José Martí und Simón Bolivár

Volker Hermsdorf

In diesen Tagen erscheint Volker Hermsdorfs Buch »Fidel Castro« im Kölner Papyrossa-Verlag. Wir dokumentieren im folgenden das leicht bearbeitete letzte Kapitel »Vermächtnis«. Die Redaktion dankt Autor und Verlag für die freundliche Genehmigung zum Vorabdruck. (jW)

Vier Tage nach dem Tod Fidel Castros befand sich Kuba noch immer in einer Art Schockstarre. Am 29. November 2016 versammelte sich rund eine Million Menschen auf der »Plaza de la Revolución« in Havanna. Frauen und Männer, Junge und Alte, Schülerinnen und Veteranen drängten sich Schulter an Schulter auf dem Platz. Auch in der Prachtallee »Paseo« – auf der sonst die Teilnehmer der Maidemonstration und anderer Großkundgebungen zum Revolutionsplatz marschieren – sowie in den angrenzenden Straßen standen Menschen, die aus vielen Teilen des Landes und der Welt gekommen waren. Die beginnende Dämmerung und die totale Ruhe auf dem Platz waren der Situation angemessen. Vor dem überlebensgroßen Denkmal des...

Artikel-Länge: 15598 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe