Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
13.10.2018 / Feuilleton / Seite 11

Am Ende zerplatzt der Erdball

Akkumulation und Erotik, aber ihr Liebreiz fehlt: Eine Graphic Novel über Rosa Luxemburg

Dr. Seltsam

Erst durch dieses Buch habe ich endlich verstanden, was Rosa Luxemburg in der »Akkumulation des Kapitals« meinte: »Wir sollen glauben, dass der Markt nur deshalb immer größer wird, weil er immer weiter wächst. Doch diese Logik dreht sich im Kreise. Vielleicht nehmen die Kapitalisten sich gegenseitig ihre immer größeren Warenberge ab? In einer Welt, in der es nur noch Kapitalisten und Lohnarbeiter gibt, ist es für die Kapitalisten als Gesamtklasse unmöglich, ihre überschüssigen Waren loszuwerden, den Mehrwert zu Geld zu machen und Kapital zu akkumulieren. Die Lösung ist der Imperialismus. Der Kapitalismus dehnt sich aus, indem er in nichtkapitalistische Märkte vorstößt. Er muss es, anders kann er nicht existieren. Er kann niemals friedlich neben anderen Gesellschaftsformen koexistieren. Er ist ein tobender Tiger, der nicht anders kann, als alle anderen Lebensformen aufzusaugen oder zu zerstören.«

Zur Illustration dieser Thesen spielt die gezeichnete Rosa m...

Artikel-Länge: 3447 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €