Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.10.2018 / Feuilleton / Seite 10

Leben eines Klassikers

Ronald Weber legt eine Biographie von Peter Hacks vor

Kai Köhler

»Er ist Schriftsteller«, schrieb Hacks einmal über sich in knappen »Auskünften zur Person«; »sein Leben enthält keine äußeren Ereignisse.« Das ist eine Absage an den H. M., den »Homo Mediarum«, der, wie Hacks 1990 schrieb, sich lieber den Medien als Künstlerpersönlichkeit andient, statt ein nennenswertes Werk hervorzubringen. Außerdem ist es eine Entmutigung potentieller Biographen.

Ronald Weber, Redakteur dieser Zeitung und nicht erst seit seiner grundlegenden Monographie zu Hacks und Heiner Müller einer der wichtigsten Hacks-Forscher, hat sich zum Glück nicht abschrecken lassen. Natürlich hat auch ein Leben, wer es zum großen Teil lesend und schreibend verbringt; und das Leben von Hacks war alles andere als asketisch. Liebschaften gab es zahlreich, große Lieben mehrfach. Weber verfährt angemessen diskret, vermeidet den Blick durchs Schlüsselloch und macht doch deutlich, dass Hacks Lebensfreude keineswegs fehlte.

Romanverweigerung

Insgesamt und übers Ero...

Artikel-Länge: 7731 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €