Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
24.09.2018 / Inland / Seite 4

Kein Benzin im AfD-Tank

In Rostock protestierten am Samstag 4.000 Menschen gegen eine Kundgebung der rechten Partei

Kristian Stemmler

Björn Höcke schäumte. Über »erstarrte Altparteien«, »degenerierte Altgewerkschaften«, »verlotterte Amtskirchen« und die »versiffte Antifa« wetterte der thüringische AfD-Chef am Sonnabend auf dem Neuen Markt in Rostock. Für seinen Frust hatte er gleich mehrere gute Gründe. Zum einen standen den rund 700 Teilnehmern des von der AfD angemeldeten Aufzugs unter dem Motto »Für unser Land und unsere Kinder« nach Polizeiangaben rund 4.000 Gegendemonstranten gegenüber. Zum anderen mussten die Teilnehmer der rechten Demonstration nach knapp zwei Kilometern wegen einer Sitzblockade wieder umkehren. Anders als man es bisher bei rechten Aufmärschen gewohnt war, kam die Polizei, die einem Bericht des NDR zufolge 1.250 Beamte, mehrere Hundertschaften, zwei Pferdestaffeln, Wasserwerfer und Hubschrauber aufgeboten hatte, der Aufforderung des Anmelders nicht nach, die Blockade zu räumen.

Auch akustisch hatten Gegner der Rechten, die unter der Devise »Kein Schritt zurück – ...

Artikel-Länge: 3378 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €