30.12.2002 / Ausland / Seite 7

Cardosos bescheidene Bilanz

Brasilien: Übergangskommission legt ihren Bericht vor. »Lula« wird Präsident

Timo Berger

Am Mittwoch ist es soweit: Luis Inácio »Lula« da Silva (PT) wird von seinem Vorgänger Fernando Henrique Cardoso das brasilianische Präsidentenamt übernehmen. Aber nicht nur das: Ein riesiger Berg von Auslandschulden und eine Reihe »schwerwiegender« Probleme erwarten den ehemaligen Metallgewerkschaftler. Zudem ist im Mitte Dezember noch von der Regierung Cardoso verabschiedeten Haushalt kaum Geld für nötige Investitionen vorgesehen.

Vor wenigen Tagen zog der Leiter der Übergangskommission und künftige Wirtschaftsminister, Antonio Palocci (PT), in der Hauptstadt Brasilia eine düstere Bilanz. Der scheidende Präsident Cardoso hinterläßt eine Inflationsrate von über 25 Prozent im Jahr 2002, die Rate der Kinder, die weiterführende Schulen besuchen, verweist Brasilien im kontinentalen Vergleich auf den letzten Platz, und die schon beschlossenen Einschnitte im Haushalt des kommenden Jahres – der rigideste seit zehn Jahren – werden der neuen Regierung von vornher...

Artikel-Länge: 4921 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe