Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.09.2018 / Inland / Seite 4

Koalitionsstreit am Main

Besetzung der Paulskirche: CDU kommt mit Geist der bürgerlichen Revolution von 1848 nicht klar

Gitta Düperthal

Die Besetzung der Frankfurter Paulskirche durch etwa 100 Aktivistinnen und Aktivisten des globalisierungskritischen Netzwerkes ATTAC war am vergangenen Wochenende in der Mainmetropole ohne Polizeieinsatz und Räumung zu Ende gegangen.

Mit einem Transparent mit der Aufschrift »Her mit der Demokratie!« war der symbolträchtige Ort von Samstag mittag 14 Uhr bis Sonntag morgen neun Uhr besetzt worden, um an den Beginn der globalen Finanzkrise vor zehn Jahren zu erinnern. ATTAC-Sprecherin Frauke Distelrath wertete die Besetzung als Erfolg. In der Paulskirche hatte 1848 das erste gesamtdeutsche Parlament getagt und einen Grundrechtskatalog beschlossen. Ebendort hatte sich mehr als 160 Jahre später auch die Protestbewegung gegen die Macht der Bankenbranche versammelt.

Doch die Besetzung vom Wochenende hat nun ein Nachspiel. In der Koalition aus CDU, SPD und Grünen, die Frankfurt regiert, gibt es Ärger. Dass Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) am Samstag seinen ...

Artikel-Länge: 3989 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €