Gegründet 1947 Dienstag, 22. September 2020, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
15.09.2018 / Inland / Seite 4

Busfahrt mit Rechtsdrall

Reaktionärer Zusammenschluss »Demo für alle« betreibt Hetze gegen Homosexuelle

Markus Bernhardt

Christliche Fundamentalisten, Rechte aller Couleur und andere Ewiggestrige machen dieser Tage einmal mehr gegen die Gleichstellung von Schwulen, Lesben, Trans- und Bisexuellen mobil. Allen voran der reaktionäre Zusammenschluss »Demo für alle«, der sich unter anderem gegen eine sachgerechte Sexualaufklärung an Schulen stark macht. In den vergangenen Tagen zog dieser mittels einer Bustour durch mehrere Städte der BRD. An diesem Wochenende ist ein Zwischenstopp in München geplant.

Wie bereits zuvor haben sich auch in der bayerischen Landeshauptstadt Gegendemonstranten angekündigt, um den Reaktionären den öffentlichen Raum nicht zu überlassen. So ruft das Münchner Aktionsbündnis »Vielfalt statt Einfalt« am Sonnabend ab 12 Uhr zu Protesten unter dem Motto »Aufstehen gegen Feindlichkeit gegenüber queerer Vielfalt und Antifeminismus!« auf. Mit einer Kundgebung am Wittelsbacher Brunnen (Lenbachplatz) – und damit in direkter Nähe zum angekünd...

Artikel-Länge: 2942 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €